Was sind Affirmationen?


zurück

Für alle, die sich neu damit beschäftigen: Das Wort Affirmation klingt zunächst ziemlich abstrakt, fremd, ein bisschen trocken und verstaubt. Das ging uns auch so. 🙂
Oft verbindet man mit Affirmation etwas Abgehobenes, Esotherisches. Dabei hat es mit Esotherik nicht viel zu tun – es ist es viel handfester: Affirmation bedeutet einfach „Bestätigung, Bejahen“.
Eine „Affirmation“ ist also das Bestätigen einer Sache, Situation oder Handlung.

Wir gehen noch einen Schritt weiter und haben aus Affirmationen Yessees kreiert. Lies dazu unsere Definition: LINlk

Mithilfe von Affirmationen kannst du deinen Weg, dein Leben selbst bestimmen und veränderst die Dinge so, wie du sie dir wünschst.
Für uns sind Affirmationen eine geniale Methode, um Lebensumstände, Themen und Kapitel, ja letztlich uns selbst zu verändern und unsere Zukunft nach unseren Wünschen zu frei gestalten. Wir arbeiten selbst in ganz unterschiedlichen Bereichen (je nach Aufgabe, die uns das Leben so stellt 😉 mit unseren Yessees und können aus eigener Erfahrung versprechen, dass man so ALLES wandeln und neu ausrichten kann.
Denn: Dein Denken bestimmt den Handeln. Dein Handeln bestimmt dein Leben und deine Zukunft. Daher ist es wichtig, dass du immer nur Gedanken hast, die gut für dich sind, sich gut anfühlen und die dich voran bringen.
Um dir dabei zu helfen, benutzt du Yessees, die dir den richtigen Weg zu deinem Ziel aufzeigen. Yessees sind Aussagen, die dein Denken permanent auf dein gewünschtes Ziel formen. Du kannst jedes beliebige Ziel damit erreichen, indem du sie durch Wiederholung fest in deinem Unterbewusstsein verankerst.

Vielleicht hilft dir folgender Vergleich, um dir die Wirkung besser vorstellen zu können: Yessees sind wie ein Echo. Das, was du ausrufst, schallt genau so zurück. Wir würden nie erwarten, dass uns das Echo etwas anderes antwortet, als wir in die Welt hinein gerufen haben. Genauso funktioniert eine Affirmation: Du formulierst dein gewünschtes Ziel und dieses muss sich zwangsläufig mit der Zeit in der Realität (als Echo) widerspiegeln. Denn das Leben (Echo) bringt immer das hervor, was wir bestellen (hineinrufen). – So trifft Omas Weisheit auf „New Age“: „So wie man in den Wald hinein ruft, so schalt es heraus.“ 😉

Achtung, verwechsle Yessees/Affirmationen nicht mit Wünschen! Denn das Leben erfüllt keine Wünsche, kein „hätte“, „wäre“ oder „sollte“. Wie auch? Das Leben kann nur hervorbringen, was wir säen. Säst du Negatives, etwa Sätze wie „Das klappt doch sowieso nicht“ oder „Immer geht alles schief bei mir“ kann deine Saat nur was sein…? Negativ.
Yessees sind, wenn du so willst, positives Saatgut: Du säst das aus, was du haben willst. Und erntest nach einer bestimmten Zeit genau das, was du gesät hast! – Bis du ernten kannst, vergeht ein wenig Zeit. Die Frucht muss reifen und die Saat muss gepflegt werden. Also bleibe am Ball und gib dir selbst einen Vertrauensvorschuss. Halte dir stets dein Ziel vor Augen. Denn eines ist sicher: Du kannst immer nur ernten, was du gesät hast. Oder denkst du, ein Bauer, der Rüben gesät hat, erwartet Äpfel? Du zweifelst noch? Probiere es aus! Du wirst staunen…

Neueste Beiträge

Unseren Wissens-Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog kostenlos und unverbindlich zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden